Sortiere nach:
87. Dalton HWY -III (Ruhetag)
86. Dalton HWY -II2km
85. Dalton HWY -I172km
84. Prudhoe Bay(Ruhetag)
83. Dalton Hwy X48km
82. Dalton HWY IX44km
81. Dalton HWY VIII84km
80. Dalton HWY VII50km
79. Dalton HWY VI48km
78. Dalton Hwy V110km
77. Dalton Hwy IV101km
76. Dalton Hwy III93km
75. Dalton HWY II98km
74. Dalton HWY I138km
73. Fairbanks(Ruhetag)38km
72. Fairbanks (Ruhetag)
71. Richardson hwy II72km
70. Richardson hwy I122km
69. Alaska hwy V154km
68. Top of the World IV81km
67. Top of the World III49km
66. Top of the world II83km
65. Top of the world I101km
64. Dawson (Ruhetag)
63. Dawson City(Ruhetag)
62. Klondike hwy VI46km
61. Klondike hwy V119km
60. Klondike hwy IV121km
59. Klondike hwy III130km
58. Klondike hwy II111km
57. Klondike hwy I36km
56. Whitehorse (Ruhetag)
55. Alaska hwy IV68km
54. Alaska hwy III128km
53. Alaska hwy II133km
52. Alaska hwy I122km
51. Watson Lake(Ruhetag)
50. Cassiar hwy VII86km
49. Cassiar hwy VI140km
48. Cassiar hwy V96km
47. Cassiar hwy IV127km
46. Cassiar hwy III123km
45. Cassiar hwy II116km
44. Cassiar hwy I119km
43. Rosswood(Ruhetag)
42. Rosswood (Ruhetag)
41. Rosswood (Ruhetag)
40. Rosswood (Ruhetag)
39. Rosswood (Ruhetag)
38. Rosswood (Ruhetag)
37. Prince Rupert - Rosswood145km
36. Fähre II61km
35. Fähre I17km
34. Woss - Port Hardy116km
33. Quadra - Woss134km
32. Quadra Island(Ruhetag)54km
31. Courtenay - Quadra Island51km
30. Courtenay(Ruhetag)30km
29. Nanaimo - Courtenay121km
28. Nanaimo (Ruhetag)
27. Victoria - Nanaimo139km
26. Victoria (Ruhetag)
25. Vancouver - Victoria79km
24. Vancouver (Ruhetag)
23. Vancouver (Ruhetag)
22. Vancouver (Ruhetag)
21. Birch Bay - Vancouver123km
20. Coupeville - Birch Bay138km
19. Elma - Coupeville198km
18. Toledo - Elma122km
17. Knappa - Toledo120km
16. Nehalem - Knappa108km
15. Searose B. - Nehalem67km
14. Searose Beach - Sandlake169km
13. Lakeside - Searose Beach82km
12. P. Orford - Lakeside139km
11. Humbug Moutain(Ruhetag)
10. Cr. City - Port Orford132km
9. Trinidad - Crescent City109km
8. Ferndale - Trinidad92km
7. Piercy - Fernadale116km
6. Westport - Piercy78km
5. Little River - Westport52km
4. Gualala - Little River84km
3. Bodega Bay - Gualala88km
2. Pt. Reyes St. - Bodega Bay75km
1. San Francisco - Pt. Reyes St.86km
0. 3 days in San Francisco66km

83. Dalton Hwy X

Anstieg Abfahrt Unterwegs davon gefahren Ø Geschw. Distanz
15 hm 85 hm 02:45h 02:38h 18.2 kmh 48 km

Das grauenhafte Ende


Auf die unruhigste folge die kälteste Nacht: Gerade mal 1C hatte es noch im Vorzelt, als ich um 2 Uhr morgens schlotternd aufwachte. Dafür wurde ich zu dieser Unzeit Zeuge davon, wie die Sonne (leider hinter Bodennebel versteckt) zum ersten Mal nach 2 Monaten wieder den Horizont berührte. Sozusagen ein Sonnenuntergang mit Auferstehung. Wegen der Kälte konnte ich aber die Kamera kaum halten...
Auch am Morgen wars noch bissige 2C und langsam wurde mir klar, dass das heute noch einmal ein Kampf werden würde. In den Morgenstunden zog hinter meinem Zelt eine 18 Tier starke Muskoxen-Herde vorbei und etwas weiter nördlich tollte ein junges Karibu im Fluss herum. So schöne Landschaftsaufnahmen ich mit meiner Kamera auch machen kann, für Tiere taugt sie mit ihrem schwachen Zoom leider nicht. So sind auch die Bilder von diesem Erlebnis eher bescheiden ausgefallen.

Später nam ich die letzten 50km in Angriff und es war bitterkalt. Immerhin war der Boden gefroren und damit nicht schlammig und auch Moskitos machen einem bei diesem Wetter keine Probleme. Doch die Meilen-Tafeln der Strasse entlang wollten einfach nicht raufzählen bis Meile 414, wo Deadhorse liegt. Nach 30km begann es zu allem Überfluss hin auch noch zu regnen und später sogar zu schneien!
Meine Finger waren so steif, dass ich nicht einmal mehr Gänge schalten konnte und auch mein Schnee-Flocken-Bild misslang ziemlich (Siehe unten). 5km vor der Ortschaft traf ich einen jungen Strassenarbeiter, mit dem ich vor einer Woche schon einmal gesprochen hatte - damals noch deutlich südlicher. Er ergötzte sich daran, dass ich kaum sprechen konnte, weil mir so kalt war und machte mir Mut "es ist nicht mehr weit".
Irgendwann nach einer weiteren Ewigkeit war es geschafft. Finger und Zehen hatten in der feuchten Ausrüstung böse gelitten heute und ich war derart am frieren, dass ich absolut keine Touren-Abschluss-Emotionen verspürte. Auch ein Jubelbild gibt es angesichts meines Zustandes noch nicht - das werde ich morgen noch nachholen.
Ich rettete mich in die Wärme in den (All You Can Eat) Buffet-Saal eines lokalen Hotels. Für eine Übernachtung hier reicht mein Budget zwar nicht aus (Zimmer ab 200$), für eine Buffet-Plünderung hingegen schon und dies ist lohnenswert: Für die Öl-Feld-Arbeiter wird hier in 4****-Manier gekocht und als Tourist ist man für 20$ dabei. Einzig etwas schmerzhaft ist zu sehen, dass 80% der Arbeiter hier trotz unglaublich auswahl nur ihren Burger mit Pommes runterschletzen...

Das Finisher-Foto und ein wenig Touren-Abschluss-Worte werde ich morgen noch nachliefern.



Datum der Etappe: 25.07.2014            Bericht Publiziert (MEZ): 26.07.2014 03:44

-->

©Webdesign by Manuel Meier