Sortiere nach:
87. Dalton HWY -III (Ruhetag)
86. Dalton HWY -II2km
85. Dalton HWY -I172km
84. Prudhoe Bay(Ruhetag)
83. Dalton Hwy X48km
82. Dalton HWY IX44km
81. Dalton HWY VIII84km
80. Dalton HWY VII50km
79. Dalton HWY VI48km
78. Dalton Hwy V110km
77. Dalton Hwy IV101km
76. Dalton Hwy III93km
75. Dalton HWY II98km
74. Dalton HWY I138km
73. Fairbanks(Ruhetag)38km
72. Fairbanks (Ruhetag)
71. Richardson hwy II72km
70. Richardson hwy I122km
69. Alaska hwy V154km
68. Top of the World IV81km
67. Top of the World III49km
66. Top of the world II83km
65. Top of the world I101km
64. Dawson (Ruhetag)
63. Dawson City(Ruhetag)
62. Klondike hwy VI46km
61. Klondike hwy V119km
60. Klondike hwy IV121km
59. Klondike hwy III130km
58. Klondike hwy II111km
57. Klondike hwy I36km
56. Whitehorse (Ruhetag)
55. Alaska hwy IV68km
54. Alaska hwy III128km
53. Alaska hwy II133km
52. Alaska hwy I122km
51. Watson Lake(Ruhetag)
50. Cassiar hwy VII86km
49. Cassiar hwy VI140km
48. Cassiar hwy V96km
47. Cassiar hwy IV127km
46. Cassiar hwy III123km
45. Cassiar hwy II116km
44. Cassiar hwy I119km
43. Rosswood(Ruhetag)
42. Rosswood (Ruhetag)
41. Rosswood (Ruhetag)
40. Rosswood (Ruhetag)
39. Rosswood (Ruhetag)
38. Rosswood (Ruhetag)
37. Prince Rupert - Rosswood145km
36. Fähre II61km
35. Fähre I17km
34. Woss - Port Hardy116km
33. Quadra - Woss134km
32. Quadra Island(Ruhetag)54km
31. Courtenay - Quadra Island51km
30. Courtenay(Ruhetag)30km
29. Nanaimo - Courtenay121km
28. Nanaimo (Ruhetag)
27. Victoria - Nanaimo139km
26. Victoria (Ruhetag)
25. Vancouver - Victoria79km
24. Vancouver (Ruhetag)
23. Vancouver (Ruhetag)
22. Vancouver (Ruhetag)
21. Birch Bay - Vancouver123km
20. Coupeville - Birch Bay138km
19. Elma - Coupeville198km
18. Toledo - Elma122km
17. Knappa - Toledo120km
16. Nehalem - Knappa108km
15. Searose B. - Nehalem67km
14. Searose Beach - Sandlake169km
13. Lakeside - Searose Beach82km
12. P. Orford - Lakeside139km
11. Humbug Moutain(Ruhetag)
10. Cr. City - Port Orford132km
9. Trinidad - Crescent City109km
8. Ferndale - Trinidad92km
7. Piercy - Fernadale116km
6. Westport - Piercy78km
5. Little River - Westport52km
4. Gualala - Little River84km
3. Bodega Bay - Gualala88km
2. Pt. Reyes St. - Bodega Bay75km
1. San Francisco - Pt. Reyes St.86km
0. 3 days in San Francisco66km

80. Dalton HWY VII

Anstieg Abfahrt Unterwegs davon gefahren Ø Geschw. Distanz
315 hm 700 hm 07:00h 02:51h 17.5 kmh 50 km

Langsam reichts!


Die Nacht war alles andere als ruhig: Ab etwa 10 Uhr setzten starke Sturmböen ein und da es hier keine Bäume mehr gibt, war ich (bzw. mein Zelt) denen voll ausgesetzt. Gegen Mitternacht musste ich so alle irgendwie verfügbaren Ösen abspannen und da dies noch immer nicht den gewünschten Erfolg brachte, musste ich eine kleine Steinmauer im Hochalpin-Style aufschichten, die verhinderte, dass es mein Zelt aufblies wie ein Ballon. (Später wurde mir von Bauarbeitern erklärte, dass sie Böen von über 80km/h gemessen hätten und auf der Baustelle alle Schilder etc. umgeflogen seien).
Am Morgen, als ich schliesslich aufwachte (Wecker stelle ich hier keinen), regnete es wieder mal aufs Zelt. Da ich für den restlichen Teil der Strecke nun mehr als genug Zeit habe - Meine Tour durch die Öl-Felder zum Arktischen Ozean habe ich für den 26. Juli gebucht und daher macht es für mich keinen Sinn, früher in Deadhorse einzutreffen - blieb ich vorerst im Zelt. Ich stellte fest, dass es in meinen Abenteuer-Hörbüchern (Narnia / The Hobbit) nie regnete und ziemlich schnell wurde mir ziemlich langweilig.
Gegen Mittag hatte ich die Schnauze voll und brach mein Zelt ab. Regen hin oder her. Einige Kilometer später traf ich auf eine grosse Baustelle, die ich nicht befahren durfte und mit dem sog. Pilot Car durchchauffiert wurde. Der einzige Hacken: Auf dieses musste ich 20min (!) lang im kalten Regen warten.
Der Rest ist schnell erklärt: Die Strasse war Mantsch, die nun immer flächere Umgebung im Nebel eingepackt und ich fuhr, bis sich meine Zehen dumpf anfühlten. Dann stellte ich mein Camp auf einem unromantischen aber zweckmässigen Kiesplatz neben der Strasse auf: Genau 100 Meilen vor Deadhorse.
Obwohl ich nicht weit gefahren war, war ich total kaputt, stopfte etwas Essen in mich hinein,
ging in mein Zelt, zog 14 Kleidungsstücke an (u.a. 3 Socken pro Fuss) und schlief erstmal 2 Stunden.
Auch jetzt, um 22 Uhr regnet es noch immer.
Langsam wird das hier absurd, was ich auf diesem Dalton erlebe: Zuerst Dauerregen, dann 36h gute Verhältnisse, dann Kälte (mit Regen), dann Sturm, dann wieder Regen und seit dem Atigun-Pass könnte man meinen, es sei hier eine Moskito-Apokalypse im Gange.



Datum der Etappe: 22.07.2014            Bericht Publiziert (MEZ): 26.07.2014 01:35

-->

©Webdesign by Manuel Meier