Sortiere nach:
87. Dalton HWY -III (Ruhetag)
86. Dalton HWY -II2km
85. Dalton HWY -I172km
84. Prudhoe Bay(Ruhetag)
83. Dalton Hwy X48km
82. Dalton HWY IX44km
81. Dalton HWY VIII84km
80. Dalton HWY VII50km
79. Dalton HWY VI48km
78. Dalton Hwy V110km
77. Dalton Hwy IV101km
76. Dalton Hwy III93km
75. Dalton HWY II98km
74. Dalton HWY I138km
73. Fairbanks(Ruhetag)38km
72. Fairbanks (Ruhetag)
71. Richardson hwy II72km
70. Richardson hwy I122km
69. Alaska hwy V154km
68. Top of the World IV81km
67. Top of the World III49km
66. Top of the world II83km
65. Top of the world I101km
64. Dawson (Ruhetag)
63. Dawson City(Ruhetag)
62. Klondike hwy VI46km
61. Klondike hwy V119km
60. Klondike hwy IV121km
59. Klondike hwy III130km
58. Klondike hwy II111km
57. Klondike hwy I36km
56. Whitehorse (Ruhetag)
55. Alaska hwy IV68km
54. Alaska hwy III128km
53. Alaska hwy II133km
52. Alaska hwy I122km
51. Watson Lake(Ruhetag)
50. Cassiar hwy VII86km
49. Cassiar hwy VI140km
48. Cassiar hwy V96km
47. Cassiar hwy IV127km
46. Cassiar hwy III123km
45. Cassiar hwy II116km
44. Cassiar hwy I119km
43. Rosswood(Ruhetag)
42. Rosswood (Ruhetag)
41. Rosswood (Ruhetag)
40. Rosswood (Ruhetag)
39. Rosswood (Ruhetag)
38. Rosswood (Ruhetag)
37. Prince Rupert - Rosswood145km
36. Fähre II61km
35. Fähre I17km
34. Woss - Port Hardy116km
33. Quadra - Woss134km
32. Quadra Island(Ruhetag)54km
31. Courtenay - Quadra Island51km
30. Courtenay(Ruhetag)30km
29. Nanaimo - Courtenay121km
28. Nanaimo (Ruhetag)
27. Victoria - Nanaimo139km
26. Victoria (Ruhetag)
25. Vancouver - Victoria79km
24. Vancouver (Ruhetag)
23. Vancouver (Ruhetag)
22. Vancouver (Ruhetag)
21. Birch Bay - Vancouver123km
20. Coupeville - Birch Bay138km
19. Elma - Coupeville198km
18. Toledo - Elma122km
17. Knappa - Toledo120km
16. Nehalem - Knappa108km
15. Searose B. - Nehalem67km
14. Searose Beach - Sandlake169km
13. Lakeside - Searose Beach82km
12. P. Orford - Lakeside139km
11. Humbug Moutain(Ruhetag)
10. Cr. City - Port Orford132km
9. Trinidad - Crescent City109km
8. Ferndale - Trinidad92km
7. Piercy - Fernadale116km
6. Westport - Piercy78km
5. Little River - Westport52km
4. Gualala - Little River84km
3. Bodega Bay - Gualala88km
2. Pt. Reyes St. - Bodega Bay75km
1. San Francisco - Pt. Reyes St.86km
0. 3 days in San Francisco66km

67. Top of the World III

Anstieg Abfahrt Unterwegs davon gefahren Ø Geschw. Distanz
1095 hm 550 hm 05:30h 03:31h 13.9 kmh 49 km

Wenns nicht läuft, dann geh ich laufen!

Die ganze letzte Nacht hatte es geregnet und als ich heute aufstand, kam der Fluss neben mir total braun daher. Somit konnte ich natürlich auch nichts abfiltern, was meine nach wie vor herrschende Trinkwasser-Knappheit nicht gerade beseitigte.
Als ich dann losfuhr, rissen die Wolken plötzlich auf und die Sonne kam hervor. Die Strasse war extrem mühsam: Super steile Hügel, immer wieder hoch und runter. In der nun brennenden Sonne definitiv kein Spass. Auch Gegenwind machte die Sache nicht einfacher. Als hätte ich nicht schon genug zu kämpfen gehabt, wechselte sich die brennende Sonne 3 Mal mit sehr starken Platzregen ab. Hier im Norden wechselt das extrem schnell und für mich heisst das jedes Mal, Regenzeug anziehen und die Wäsche, die zum Trocknen hinten auf dem Velo klemmt, einpacken.
Nach vier Stunden Kampf war ich noch immer nirgends (weniger als 40km) und so war dies wieder Mal ein moment, um etwas Musik einzustöpseln. Dies hilft jedes Mal sehr, weil es den Fokus etwas von den Strapazen wegnimmt. Nun gings besser und die Strasse war anstatt hügelig nun mehr konstant ansteigend, was mir lieber ist, als wenn ich immer aus dem Takt geworfen werde.
Als die Strasse die Baumgrenze erreichte, wurde es auch landschaftlich wieder etwas interessanter und neben mir stand plötzlich ein mächtiger Berg. Mt. Fairplay war sein Name und da heute irgendwie der Wurm drin war auf dem Velo, entschied ich mich kurzerhand, diesen Berg zu besteigen.
Von einer Einheimischen auf einer Raststätte wurde mir kurz erklärt, von wo es am einfachsten ist und so ging ich zu diese Ort, stellte zuerst mein Nachtcamp auf und wanderte los. 800 Höhenmeter war der Aufstieg - in mühsamen Tundra-Flächten, in denen man einsank, als würde man auf Schnee laufen. Später gings in den Schutt und nach 2h marschieren war ich auf dem Gipfel (1700m) und genoss eine umwerfende Aussicht in die Weiten Alaskas. Den Abstieg meisterte ich in weitern 90min und nun sitze ich ziemlich k.o. in meinem Camp.
Was für ein Tag, am Ende kams doch noch gut! Bei Gelegenheit werde ich dann einen ausführlicheren Bericht über die Wanderung auf meinem Hikr-Profil posten.



Datum der Etappe: 09.07.2014            Bericht Publiziert (MEZ): 11.07.2014 01:35

-->

©Webdesign by Manuel Meier