Sortiere nach:
87. Dalton HWY -III (Ruhetag)
86. Dalton HWY -II2km
85. Dalton HWY -I172km
84. Prudhoe Bay(Ruhetag)
83. Dalton Hwy X48km
82. Dalton HWY IX44km
81. Dalton HWY VIII84km
80. Dalton HWY VII50km
79. Dalton HWY VI48km
78. Dalton Hwy V110km
77. Dalton Hwy IV101km
76. Dalton Hwy III93km
75. Dalton HWY II98km
74. Dalton HWY I138km
73. Fairbanks(Ruhetag)38km
72. Fairbanks (Ruhetag)
71. Richardson hwy II72km
70. Richardson hwy I122km
69. Alaska hwy V154km
68. Top of the World IV81km
67. Top of the World III49km
66. Top of the world II83km
65. Top of the world I101km
64. Dawson (Ruhetag)
63. Dawson City(Ruhetag)
62. Klondike hwy VI46km
61. Klondike hwy V119km
60. Klondike hwy IV121km
59. Klondike hwy III130km
58. Klondike hwy II111km
57. Klondike hwy I36km
56. Whitehorse (Ruhetag)
55. Alaska hwy IV68km
54. Alaska hwy III128km
53. Alaska hwy II133km
52. Alaska hwy I122km
51. Watson Lake(Ruhetag)
50. Cassiar hwy VII86km
49. Cassiar hwy VI140km
48. Cassiar hwy V96km
47. Cassiar hwy IV127km
46. Cassiar hwy III123km
45. Cassiar hwy II116km
44. Cassiar hwy I119km
43. Rosswood(Ruhetag)
42. Rosswood (Ruhetag)
41. Rosswood (Ruhetag)
40. Rosswood (Ruhetag)
39. Rosswood (Ruhetag)
38. Rosswood (Ruhetag)
37. Prince Rupert - Rosswood145km
36. Fähre II61km
35. Fähre I17km
34. Woss - Port Hardy116km
33. Quadra - Woss134km
32. Quadra Island(Ruhetag)54km
31. Courtenay - Quadra Island51km
30. Courtenay(Ruhetag)30km
29. Nanaimo - Courtenay121km
28. Nanaimo (Ruhetag)
27. Victoria - Nanaimo139km
26. Victoria (Ruhetag)
25. Vancouver - Victoria79km
24. Vancouver (Ruhetag)
23. Vancouver (Ruhetag)
22. Vancouver (Ruhetag)
21. Birch Bay - Vancouver123km
20. Coupeville - Birch Bay138km
19. Elma - Coupeville198km
18. Toledo - Elma122km
17. Knappa - Toledo120km
16. Nehalem - Knappa108km
15. Searose B. - Nehalem67km
14. Searose Beach - Sandlake169km
13. Lakeside - Searose Beach82km
12. P. Orford - Lakeside139km
11. Humbug Moutain(Ruhetag)
10. Cr. City - Port Orford132km
9. Trinidad - Crescent City109km
8. Ferndale - Trinidad92km
7. Piercy - Fernadale116km
6. Westport - Piercy78km
5. Little River - Westport52km
4. Gualala - Little River84km
3. Bodega Bay - Gualala88km
2. Pt. Reyes St. - Bodega Bay75km
1. San Francisco - Pt. Reyes St.86km
0. 3 days in San Francisco66km

53. Alaska hwy II

Anstieg Abfahrt Unterwegs davon gefahren Ø Geschw. Distanz
1100 hm 1315 hm 11:15h 07:38h 17.4 kmh 133 km

K(r)ämpfe im Wind

Heute morgen ging ich noch den Wasserfall anschauen, der in der Nähe meines Biwakplatzes lag. Bereits zuvor wurde ich von einem holländischen Paar gewarnt, dass er nicht sonderlich spektakulär sei und wenn Holländer das sagen, wird es wohl für den Schweizer noch viel unspektakulärer sein. So war es dann auch: Was ich sah, würde ich eher als Stromschnelle bezeichnen - beeindruckend waren einzig die massiven Holzstege und der eigens angelegte Parkplatz für diese Sehenswürdigkeit ;-)
Auf dem Alaska Highway trifft man wieder vermehrt Radler an und mit meiner 6000km-Tour gehöre ich da höchstens noch zum oberen Mittelfeld. Der Herr, den ich heute morgen traf, lässt uns anderen Tourer aber alle wie Kindergärtner aussehen: Er macht die Panamericana (also rund 21000km von Alaska bis an die Südspitze von Südamerika) in voraussichtlich rund einem Jahr, während die meisten Radler dafür 2 Jahre brauchen - Doch der Clou kommt erst noch: Dieser Mann hat kein Fahrrad, er joggt!!!! Min. 60km pro Tag und das jeweils 20 Tage am Stück. Einfach nur unglaublich. Er ist ebenfalls in Prudhoe Bay gestartet und ist den Dalton Highway bei Eis und Schnee gejoggt, nun wird er ziemlich genau meiner Route folgen, nur dass er selbstverständlich nicht die Fähre nimmt, sondern alles "ehrlich" zurücklegt. Trotz dieser krassen Leistung hat er übrigens bis heute keinen einzigen Sponsor gefunden - nicht einmal der Schuh-Hersteller unterstützt ihn mit Gratis-Schuhe (er benötigt rund 1 Paar / 800km)
Seine Facebook-Seite findest du übrigens hier
Für mich gings heute einen weiteren Tag im Gegenwind Whitehorse entgegen. Landschaftlich nicht sonderlich spektakulär wars wieder ein Tag zum beissen. Um den starken Mittagswinden etwas aus dem Wege zu gehen koche ich nun über Mittag (und nicht mehr am Abend) und fahre dafür am Abend länger. Über Mittag "brach" ich in eines der Anwesen ein, das mir der Baustellen-Leiter am Vortag empfohlen hatte. Belohnt wurde ich mit einem wirklich tollen Lunch-Platz. Am Ende gings heute doch noch ziemlich gut auf und ich machte eine gute Distanz, so dass die nächsten zwei Tage eher etwas ruhiger werden.



Datum der Etappe: 25.06.2014            Bericht Publiziert (MEZ): 27.06.2014 11:43

-->

©Webdesign by Manuel Meier