Fahrrad

Das Fahrrad ist natürlich der wichtigste Ausrüstungsgegenstand auf einer Fahrradtour. Im Touren-Bereich gilt vor allem eines: Robustheit geht über alles. Dies führt dazu, dass mein Tourenrad mit einen Stahlrahmen und "altmodischen" Felgenbremsen glänzt.

Mein grosses Handicap bei der Radsuche war natürlich meine Körpergrösse. Mit 2m Körpergrösse benötige ich ca. einen 66cm-Rahmen. Dumm nur, dass praktisch bei allen Herstellern bei 62cm Schluss ist. Das zweite Problem: Die Belastbarkeit. Relevant ist die Grösse "Maximales Systemgewicht" - sie sagt aus, welches Gewicht ein Fahrrad maximal bewegen kann (Gewicht von Gepäck, Velo und Fahrer zusammen). In meinem Fall sollte dies in der Grössenordnung von 160kg liegen.

Mit den obengenannten Bedingungen blieben nicht allzu viele Hersteller in Europa übrig. Doch meine Lösung lag "direkt" vor der Haustüre: Der Hersteller Aarios in Grezenbach bei Aarau stellt in Handarbeit Fahrräder mit Rahmengrössen bis zu 70cm her. Das Ungetüm heisst Discovery Large und sieht für den Laien ziemlich komisch aus, da es ein doppeltes Oberrohr hat. Dies sorgt für mehr Stabilität und erlaubt Systemgewichte von bis zu 200kg!

Hier finden sich die Bilder des Fahrrades im Auslieferungszustand - Zusätzlich angebaut habe ich noch Barends und einen einklappbaren Rückspiegel.


©Webdesign by Manuel Meier